Château Lafite Rothschild

Château Lafite Rothschild ist eines der berühmtesten Bordeaux-Châteaux. Es ist ein 1er Cru Classé aus dem Jahr 1855. Der 103 Hektar große Weinberg in der Appellation Pauillac ist in drei Parzellen aufgeteilt: die Hügel rund um das Schloss, die im Westen gelegene Carruades-Hochebene und eine Parzelle in der Stadt Saint Estephe. Die Rebsorte setzt sich aus 71 % Cabernet-Sauvignon, 25 % Merlot, 3 % Cabernet Franc und nur 1 % Petit Verdot zusammen. Das Durchschnittsalter der Reben des großen Weins beträgt 40 Jahre, die 20 Hektar jungen Reben (weniger als 10 Jahre alt) werden für die Produktion des Zweitweins verwendet: Carruades de Lafite.

Die mythischen Jahrgänge von Château Lafite Rothschild sind 1921, 1945, der Jahrgang 1959 und der imperiale Jahrgang 1982. Wir empfehlen den Château Lafite Rothschild 1998 und den Lafite Rothschild 2005.


Mehr erfahren
Filtrer
1 - 32 von 32 Ergebnissen

Die Reifung des Weines erfolgt für 18 bis 20 Monate in 100% neuen Eichenfässern. Lafite Rothschild produziert etwa 15.000 bis 20.000 Kisten pro Jahr. Das Gut produziert auch einen Zweitwein, den Carruades de Lafite, für rund 25.000 bis 30.000 Kisten. Der Name des Zweitweins von Château Lafite Rothschild stammt vom „Plateau des Carruades“, dem Ort, an dem sich eine Gruppe von Parzellen befand, die das Château im 19. Jahrhundert kaufte und die an den Kamm des Châteaus angrenzten. Die "Carruades de Lafite" hießen früher "Moulin des Carruades", nahmen dann den Namen Carruades de Lafite an.