Château Montrose
Château Montrose

Château Montrose

Château Montrose, zweiter Grand Cru in der Klassifikation von 1855, ist ein 68 Hektar großes Bordeaux-Weingut in Saint-Estèphe. Die Rebsorte von Château Montrose besteht aus Cabernet-Sauvignon (65%), Merlot (25%) und Cabernet Franc (10%). Die Trauben durchlaufen eine lange Gärung von 25 bis 30 Tagen. Der Wein reift 19 bis 22 Monate in zu 50% neuen Eichenfässern. Die Weine von Château Montrose sind intensiv, wuchtig, komplex. Sie entwickeln Aromen von reifen Früchten, Gewürzen und Tabak. Die Weine von Château Montrose sind sowohl kraftvoll als auch dicht, charakteristisch für die großen Weine von Saint-Estèphe.

Der Zweitwein heißt La Dame de Montrose. Die großen Jahrgänge von Château Montrose sind 1953, 1955, 1959 und der Jahrgang 1961. Wir empfehlen auch Montrose 1989Château Montrose 1996 und Château Montrose 2005. Schließlich sind Montrose 2009 und Château Montrose 2010 besonders bemerkenswert.

Mehr lesen

Produkte (13)

Filtern
Mehr erfahren

Die Geschichte von Montrose Castle

 

Château Montrose ist einer der jüngsten Grands Crus des Médoc. Im Jahr 1815 rodete Étienne Théodore Dumoulin den Heidehügel mit Blick auf die Gironde und pflanzte die ersten Weinreben auf diesem 1778 von seinem Vater erworbenen Land. Er baute ein Schloss und Weinbauanlagen, der Weinberg wurde nach und nach erweitert, um im Jahr 1850 eine Größe von 50 Hektar zu erreichen 95 Hektar im Jahr 1861. Nach dem Tod von Étienne Théodore Dumoulin trennten sich seine Nachkommen vom Besitz zugunsten von Mathieu Dolfus. Im Jahr 1866 übernahm dieser elsässische Industrielle die Kontrolle über Montrose und führte eine vollständige Verwaltungsreorganisation durch. Er unternahm den Bau und die Renovierung von Gebäuden, modernisierte Anlagen und verbesserte Weinherstellungs- und Anbautechniken. Es gelingt ihm, die Ausbreitung der Reblaus zu stoppen, indem er eine Windkraftanlage installiert, die Grundwasser pumpt, um das Land zu überfluten. So rettet er den Montrose-Weinberg. Diese Windkraftanlage ist heute eines der Wahrzeichen von Montrose. Im Jahr 1896 wurde die Familie Charmolüe, Besitzer mehrerer Schlösser, darunter Cos d‘Estournel, Eigentümer von Montrose. Seit drei Generationen pflegt die Familie Charmolüe das Schloss auf höchstem Niveau. Im Jahr 2006 erwarben die Brüder Martin und Olivier Bouygues das Schloss und sorgten durch die Renovierung der Keller, die Nutzung von Erdwärme und die Einführung ökologischer Praktiken für Aufbruch. Der derzeitige Kellermeister ist Vincent Decup.

Den Namen Montrose verdanken wir Étienne Théodore Dumoulin in Anspielung auf die Farbe des Hügels während der Blütezeit.

 

Was sind die Merkmale der Weine von Château Montrose?

 

Château Montrose ist ein Weinberg mit einer Fläche von 95 Hektar, der auf einem Hügel aus tiefem Kies mit Sand und lehmigem Mergeluntergrund liegt. Der Weinberg besteht aus einem Stück, was im Médoc sehr selten ist. Dies erleichtert die Arbeit der Rebe und ermöglicht einen globalen Ansatz im Weinbau. Der Montrose-Weinberg profitiert von einem privilegierten Terroir, das „Elite-Kerne“ genannt wird und das Ergebnis einer komplexen geologischen Stapelung über mehrere Millionen Jahre ist. Dieser Standort begünstigt die natürliche Entwässerung zur Gironde-Mündung und schafft ideale Bedingungen für die Produktion großartiger Weine. Die Böden bestehen aus an der Oberfläche mit Sand vermischtem Kies, während der lehmige Untergrund einen wichtigen Wasserspeicher für die Reben darstellt.

 

Das Château Montrose liegt 5 Kilometer nördlich von Pauillac in der Appellation Saint-Estèphe und genießt eine privilegierte Lage mit Blick auf die Mündung der Gironde über mehr als einen Kilometer. Die Nähe der Flussmündung wirkt als natürlicher Regulator, dämpft Temperaturschwankungen und schützt die Reben vor Frühlingsfrösten und sommerlichen Hitzewellen. Die Wind- und Sonneneinstrahlung des Montrose-Hügels kommt dem Weinberg zugute. Die in Nord-Süd-Richtung gepflanzten Weinrebenreihen sorgen dafür, dass die Trauben den ganzen Tag über von optimaler Sonneneinstrahlung profitieren, während die vorherrschenden Nordwestwinde den Feuchtigkeitsabtransport bei übermäßigen Regenfällen begünstigen.

 

Die Rebsorte Montrose besteht hauptsächlich aus Cabernet Sauvignon (60 % der Rebfläche), der besonders auf heißen, kiesigen und durchlässigen Böden mit lehmigem Untergrund gedeiht. Merlot (32 %), Cabernet Franc (6 %) und Petit Verdot (2 %) sind ebenfalls vorhanden und tragen ihren eigenen Beitrag zur Komplexität der Weine bei.

 

Der Merlot bringt einen Hauch von Weiblichkeit und Rundheit mit, mit seidigen Tanninen und fruchtigen Aromen. Cabernet Franc trägt mit seinen eleganten Aromen zur Frische und Komplexität des Weins bei. Der Petit Verdot hingegen bringt Farbe und würzige Noten an den Gaumen.

 

Die besten Jahrgänge von Château Montrose

 

Die besten Jahrgänge sind: Château Montrose 1953, 1955, 195919611996 und 2005.

Drei außergewöhnliche Jahrgänge erhielten die Robert Parker-Bewertung von 100/100: Château Montrose 19892009 und 2010.

 

Speisen- und Weinpaarungen

 

Die Weine von Château Montrose passen perfekt zu rotem Fleisch, Gerichten in Soße, Wild, Geflügel, kräftigem Ziegen- und Kuhkäse. Als Dessert passt dieser Rotwein wunderbar zu Kaffee oder Schokoladenbonbons.

 

Was ist der Zweitwein von Château Montrose?

 

La Dame de Montrose wird mit der gleichen Sorgfalt und Genauigkeit wie der Grand Vin hergestellt und stammt von denselben Reben. Diese sorgfältig ausgewählte Cuvée hebt den dominanten Merlot hervor und bietet einen Wein mit einer geschmeidigen und seidigen Textur. Die Aromen roter Früchte sind hier besonders ausgeprägt und sorgen für einen deutlichen Ausdruck des Terroirs. Dieser Wein, der 1983 als Hommage an Yvonne Charmolüe kreiert wurde, die das Château Montrose von 1944 bis 1960 alleine leitete, ist eine sichere Sache, die seine Reife schneller zum Ausdruck bringt. Die Produktion von La Dame de Montrose variiert von Jahr zu Jahr und reift 12 Monate, davon 30 % in neuen Fässern. Im Durchschnitt macht es zwischen 40 und 45 % der Gesamtproduktion des Montrose-Weinbergs aus.

 

Zwei sehr gute Jahrgänge stechen hervor: La Dame de Montrose 1990 und 2008.

 

Website des Schlosses

 

www.chateau-montrose.com

Mehr lesen