Champagne Roederer

Das Champagnerhaus Roederer befindet sich in. Roederer wurde 1776 in Reims gegründet und ist eines der wenigen großen Champagnerhäuser, das sich noch immer im Besitz der Gründerfamilie befindet. Mit einem außergewöhnlichen Terroir liegt das Weingut ideal in der Nähe der Montagne de Reims, im Marne-Tal und an der Côte des Blancs. Das Weingut umfasst 240 Hektar, die grundsätzlich nach den Grundsätzen der Biodynamik bewirtschaftet werden.

Die drei koexistierenden Rebsorten sind Chardonney, Pinot Noir und Pinot Meunier. Für eine Verkostung empfehlen wir den Roederer Cristal 2012 oder den Roederer Brut Rosé 2014, bewertet mit 17/20 von Expertin Jancis Robinson.


Mehr erfahren
Filtrer
1 - 1 von 1 Ergebnisse

In einem Schnitt bewegt sich Roederer in einer goldenen Atmosphäre, beladen mit wenig Material. Zuerst kommen die jugendlichen Düfte von Zitronen und frisch geschnittenen weißen Blumen. Dann steigt die Vanille aus dem Glas. Schließlich setzt Roederer mit zunehmendem Alter komplexe Aromen von Karamell und Schokolade frei. Seine wahre Handschrift. Das Geheimnis dieser reichhaltigen und komplexen Düfte? Dies ist auf die Likör-Entnahme zurückzuführen, dieser kostbare Nektar, der den Champagnerflaschen während ihrer Reifung direkt zugesetzt wird. Der Likör der Roederer Champagner stammt ausschließlich aus den größten Weinen des hauseigenen Weinguts, die vier bis zehn Jahre freiwillig in Eichenfässern ruhen. Pur und allein geschmeckt, konnten diese Nektare mit den größten weißen Burgundern mithalten. Am Gaumen bleibt der Amateur fasziniert von diesem Wein einer großen Tänzerin mit einem nervösen und schlanken Körper. Ein Traum von höchster Eleganz, von einer schillernden Party, die niemals enden wird. Im rhythmischen Wirbelwind von Bewegung und Tanz. Die auferstandene Reichspartei. Ein wirbelnder und magischer Walzer.