Château Grand Puy Lacoste

Château Grand-Puy Lacoste ist ein Bordeaux-Weingut am linken Ufer der Gironde. Als fünftes klassifiziertes Gewächs der Médoc-Weinklassifikation von 1855 verfügt das Château über nicht weniger als 58 Hektar Rebfläche. Der Weinberg profitiert von einer vernünftigen Behandlung. Die Rotweine werden aus einem Verschnitt von 75 % Cabernet Sauvignon, 20 % Merlot und 5 % Cabernet Franc hergestellt. Das Schloss produziert auch einen zweiten Wein namens „Lacoste-Borie“. Er stammt von jüngeren Reben und Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc mit einem höheren Merlot-Anteil. Der große Wein: Château Grand Puy Lacoste ist intensiv und fruchtig mit viel Charakter. Es ist ein Qualitätswein mit einem langen Lagerpotential (8 bis 20 Jahre im Keller und mehr).

Die besten Jahre sind zweifellos der Jahrgang 1947, der Château Grand-Puy Lacoste 1949, die Jahrgänge 1959 und 1970 sowie Grand-Puy Lacoste 1982. Schließlich Grand-Puy Lacoste 1986, Grand-Puy Lacoste 1990 und die Jahrgänge 1994 und 2009 sind ausgezeichnet.


Mehr erfahren
Filtrer
1 - 12 von 12 Ergebnissen

Ende der 1970er Jahre wurde dieser Grand Cru aus Pauillac von Jean-Eugène Borie, dem Besitzer von Ducru-Beaucaillou, übernommen, der die Zügel seinem Sohn François-Xavier anvertraute. Seitdem hat das Weingut immer weiter an Finesse gewonnen und würde locker ein gutes viertes Gewächs oder gar ein drittes Gewächs hergeben.