CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004
CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004
CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004
CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004
CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004
CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004
CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004
CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004
Sollten mehrere Flaschen vorrätig sein, ist das Foto unverbindlich und veranschaulicht den Erhaltungszustand der Flasche.

2004 CHÂTEAU LEOVILLE LAS CASES 2004

Zustand : Gut

Auf Lager 2 Flaschen
175,00 € o. MwSt. 175,00 € MwSt.
Ausgeliefert um 14 Uhr
Voraussichtliche Lieferung zwischen am Freitag 28 Juni und Freitag 12 Juli
175,00 € o. MwSt.
175,00 € MwSt.
175,00 € o. MwSt.
175,00 € MwSt.

EXPRESSLIEFERUNG Bestellungen bis 14 Uhr versenden wir noch am gleichen Tag.
SORGFÄLTIGE VORBEREITUNG IHRER BESTELLUNG Entdecken Sie, wie Ihre Bestellungen versandt werden
OPTIMALE LAGERBEDINGUNGEN Alle Flaschen werden unter besten Bedingungen gelagert

Die Meinung der Experten

95 / 100
Wine Enthusiast Januar - 2007
Wine Enthusiast
Diese „Supersekunde“ wird ihrem Anspruch gerecht. Er ist reichhaltig und konzentriert mit dunklen Tanninen, die über den reifen, marmeladigen Früchten und schwarzen, reichen Schokoladenaromen liegen. Säure und Holz sind vorhanden, aber nur Andeutungen nach der Fülle der Frucht. Ein echter, großartiger Reifewein.
Mehr lesen
93 / 100
Adrian van Velsen - vvWine
 Anfangs zurückhaltend, kühl, tiefgründig, Mokkajoghurt, Stein, schwarze Kirsche, Lebkuchen. Der Gaumen ist straff, gut strukturiert, zeigt Energie, Balance, hat Würze und Rasse. Im Abgang mit etwas gar viel Hitzigkeit, aber auch guter Länge. Jetzt bis 2040.
Mehr lesen
93 / 100
Robert PARKER - The Wine Advocate
Diese Mischung aus 76 % Cabernet Sauvignon, 13 % Merlot und 11 % Cabernet Franc schnitt in der Flasche besser ab als im Fass und hat im letzten Jahr an Gewicht zugenommen. Es zeigt den klassischen Stil von Las Cases und St.-Julien in seinen tiefschwarzen Johannisbeernoten, verwoben mit Süßkirschen, nassen Steinen und geröstetem Vanillin. Hergestellt in einem strukturierten, mittel- bis vollmundigen Stil mit hervorragender Konzentration, schöner Reinheit und bewundernswerter Symmetrie, ist diese Schönheit eine der stärksten Kreationen des Jahrgangs.
Mehr lesen
95 / 100
Wine Spectator März - 2007
Wine Spectator
Intensive Aromen von Johannisbeeren, Brombeeren und leichter Vanille. Vollmundig, mit samtigen Tanninen und einem langen, schmeichelnden Abgang. Vielschichtig, alles im richtigen Verhältnis zum Jahrgang. Exzellent.
Mehr lesen
92 / 100
Jeff Leve - The Wine Cellar Insider
Ein wenig stoisch, der Wein ist ein klassischer, fester Rotwein der alten Schule mit einer ausgeprägten grünen, pfeffrigen Note zu den hellen, knackigen roten Johannisbeeren und Preiselbeerfrüchten in der Nase und am Gaumen. Auf jeden Fall nicht großzügig, aber besser für Verbraucher geeignet, die keine Fans reiferer Jahrgänge sind.
Mehr lesen
16.5/20
Jancis Robinson September - 2017
Jancis Robinson
 Dicht, kompakt, pelzig und trocknend. Nicht sehr benutzerfreundlich, aber es hat eine klassische bordeauxrote Strenge. Für mich wird die Geschmacksintensität der strukturellen Kraft nicht gerecht
Mehr lesen
Brauchen Sie Hilfe ? Unser Team ist für Sie da!
Kontaktiere uns
Haben Sie eine Flasche zu verkaufen? Holen Sie sich das beste Angebot basierend auf dem Markt.
Erfahren Sie mehr
Jahrgang Wein  2004
Region Bordeaux
Bezeichnung Saint Julien
Farbe Rot
Volumen 0.75 l
Land Frankreich
Château Leoville Las Cases
Château Leoville Las Cases

The Château Léoville Las Cases is a french estate located in Saint Julien Beychevelle in Gironde. It is a second classified growth in Médoc classification of 1855. 

Jean-Hubert Delon is not lacking in passion nor discipline. The vintages who marched during the past quarter century testify for him. In the Saint-Julien appellation, whether the wines are from in important vintage or a less significant one, they are without a doubt amongst the best. A property absolutely exemplary in the Bordeaux region. The largest of the three Léoville is certainly the greatest in quality and, in the opinion of many, it should be among the first growths. Michel Delon, the "Lord" as he was known, is largely responsible for this recognition.

Since 1976, when he succeeded his father, he worked to reconstruct the drainage of land, to modernize and expand the winery, monitor the performance of its vines. He had this deep attachment to land and work values. His son Jean-Hubert took over in 2000, following his disparition. Las Cases is a  typical Saint-Julien of rare nobility of expression and has a breathtaking structure.

>> See all the crus classés in Médoc classification